HuK Hannover e.V.

 

Margot Käßmann predigt zum 40. Jubiläum der HuK Hannover e.V.



Sehr geehrte Damen und Herren,



Die „Ehe für alle“, eine Segnung gleichgeschlechtlicher Paare, lesbische Pfarrerinnen und schwule Pfarrer, die gemeinsam mit Ihren Frauen und Männern im Pfarrhaus leben: Das alles war 1978 undenkbar – dem Gründungsjahr der Ökumenischen Gemeinschaft Homosexuelle und Kirche Hannover (HuK Hannover e.V.). Dass der hannoversche Landesbischof Ralf Meister 40 Jahre später, im November 2017, die Segnung gleichgeschlechtlicher Paare als vollwertige kirchliche Eheschließung anerkannt („Segnung ist Trauung“) und sich öffentlich für die Diskriminierung homosexueller Mitglieder und Bediensteter der Landeskirche Hannovers entschuldigt hat, sind unter anderem die Früchte eines langen, kraftvollen Wegs, den die HuK Hannover in den zurückliegenden 40 Jahren gegangen ist – für mehr Toleranz, Gleichberechtigung und Buntheit in den Amtskirchen.



Ihr 40-jähriges Bestehen ist für die HuK Hannover Anlass genug, gebührend zu feiern: mit einem vielfältigen Jubiläumsprogramm aus Gottesdiensten, Gesprächsformaten, Festen und Kulturveranstaltungen.



Höhepunkt des Festjahres ist am 22. April 2018 um 15 Uhr ein Festgottesdienst in der Laatzener Thomasgemeinde „Arche“, Marktstraße 21. Festpredigerin ist Pastorin Dr. Margot Käßmann, die die Öffnung und Liberalisierung der Landeskirche Hannovers als einstige Landesbischöfin maßgeblich vorangetrieben hat. Zum Festgottesdienst und allen weiteren Veranstaltungen des Jubiläumsjahres laden wir Sie herzlich ein.

 







Das Leitungsteam der HuK Hannover e.V.

Hans-Jürgen Meyer, Marcus Reinhold, Uwe Seiffert, Christoph Lehmann, Dete Knopf, Reinhard Rödenbeck